fotobanner

geschichte

Meine Vorgängerin Elfriede Gruber hatte das Geschäft 20 Jahre lang. Sie übernahm es von ihren Eltern, Elfriede und Walter Penz, welche das Geschäft in Irnfritz eröffneten!
Elfriede Gruber  vergrößerte das Geschäft, bildete Lehrlinge aus, erhielt viele Auszeichnungen, war sehr beliebt  und eine großartige Verkäuferin.
Als sie dann nach 20-jähriger Tätigkeit im Geschäft in den Ruhestand trat, wurde ein Nachfolger gesucht!
So entschied ich mich in die Fußstapfen von Elfriede Gruber zu treten und ihr Werk weiter zu führen!

Am 20. Jänner 2007 war es dann soweit, Elfriede Gruber hatte das Geschäft den letzten Tag geöffnet!
Noch am selben Nachmittag wurde mit den Umbauarbeiten begonnen!
In nur zehn Tagen wurde der Frischebereich neu gestaltet, die alte Holzdecke durch eine neue Rigipsdecke ausgetauscht, die Regale verstellt, ein Backofen eingebaut und noch jede Menge Kleinigkeiten erledigt!

Zahlreiche Ehrengäste kamen zu der inoffiziellen Eröffnung am 31. 01. 2007.
Am 1. Februar 2007 wurde das Geschäft mit der Bezeichnung „Nah und Frisch Zotter“ neu eröffnet!

Drei meiner Mitarbeiterinnen habe ich von Elfriede Gruber übernommen, die mir am Anfang immer zur Seite standen, da ja alles für mich neu war!
Seit meiner Übernahme habe ich einen Lehrling fertig ausgebildet, welcher auch jetzt im Betrieb mitarbeitet!